Zurück zur Liste Zurück

Gold im Badezimmer

hinzugefügt:

Trends und Inspirationen

Die goldene Farbe in der Innengestaltung ist zweifellos der modischste Trend der letzten Monate. Der größte Vorteil dieser Farbe ist, dass sie ungeachtet dessen, in welcher Form sie erscheint, immer für einen eleganten Effekt sorgt. Wenn es Ihnen darauf ankommt, Ihrem Badezimmer ein stilvolles Aussehen zu verleihen, dann sollten Sie gerade über Gold nachdenken, wobei man bei der Wahl von Accessoires in dieser Farbe vorsichtig sein sollte.




Sollte man Farben miteinander kombinieren?

Gold an und für sich ist eine markante Farbe, was nahelegen würde, dass es nicht gut in Begleitung anderer „intensiver“ Farben ausschaut. Es ist aber grundfalsch. Gold präsentiert sich perfekt vor dem Hintergrund intensiver, tiefer, dunkler Farben, die umso mehr seinen Glanz zur Geltung bringen.

Ein Klassiker ist die Verbindung mit Schwarz, aber noch öfter entscheiden sich die Innenarchitekten für eine Zusammenstellung des Goldes mit Dunkelblau, Burgunderrot und Flaschengrün. Seltener trifft man Gold in Begleitung heller Farben, und dann sind das eher die Grautöne.

Womit sollte man strukturierte Oberflächen kombinieren?

Angesichts der Spezifik der goldenen Farbe, die sich sogar in gebürsteter Version durch den Glanz auszeichnet, sind matte Oberflächen der beste Hintergrund für diese Farbe. Goldene Elemente präsentieren sich ausgezeichnet vor dem Hintergrund weicher Stoffe, solcher wie z.B. Velours. Allerdings ist die im Badezimmer herrschende Feuchtigkeit nicht dazu geeignet, bei seiner Ausstattung gepolsterte Möbel zu verwenden. Einen ähnlichen Effekt kann man erreichen, wenn man in der Einrichtung matte Farben und Fliesen verwendet.



GOLDENE DETAILS

Die mit dem Gold in den Innenräumen verbundene Gefahr besteht darin, dass man damit schnell übertreiben kann. Bevor man sich zum Beispiel für eine goldene Wand, einen goldenen Fußboden oder eine goldene Badewanne entscheidet, sollte man zuerst weniger invasive Elemente erwägen.

Die naheliegendste, aber auch die effektivste Lösung ist eine goldene Armatur. In der Serie POLLA der Marke Laveo befinden sich aber auch Armaturmodelle, die eine umfassende Einrichtung des Badezimmers erlauben.

Für die Unterstreichung des Effekts kann man die Armatur mit einem goldenen oder schwarzem Waschbecken POLLA kombinieren. Ein zusätzlicher Vorzug - neben dem effektvollen Aussehen - ist die Funktionalität des Waschbeckens. Das Material der Ausführung, d.h. robuster 304-Stahl, bewirkt, dass sie leicht sauber zu halten ist und ihrem Besitzer mit Sicherheit lange Jahre dienen wird.

Eine Ergänzung der goldenen Badezimmer-Einrichtung sind die - zuletzt sehr modischen - dekorativen Waschbecken-Siphons. Dank dieser Vielfalt an Modellen und Lösungen haben wir die Möglichkeit, unseren Innenraum stufenweise in Gold zu gestalten.

zugänglich machen
Den Artikel bewerten

Lesen Sie auch:

Trends und Inspirationen

Ein Badezimmer für sie - wie sollte man es einrichten?

hinzugefügt:

Das Badezimmer ist die Domäne der Frau. Ungeachtet dessen, ob Sie alleine wohnen oder nicht, sollte das Badezimmer geräumig sein, damit Sie sich darin wohl fühlen und es so gestalten können, wie Sie es möchten.

mehr lesen

Ratschläge

Wie kann man den Glamour-Stil im Badezimmer kreieren?

hinzugefügt:

Der Glamour-Stil entstand aus Sehnsucht nach Zeiten voller Luxus und exklusiver Güter. Die in dieser Ästhetik eingerichteten Räume sollen an Palasträume voller Luxus und an die Gemächer aus den Zeiten Ludwigs XIV erinnern. Dieser Stil verlangt…

mehr lesen