Zurück zur Liste Zurück

Gold in der Küche

hinzugefügt:

Trends und Inspirationen

Das Gold ist seit Jahrhunderten ein Zeichen des Luxus und der hohen Qualität, und trat früher ausschließlich in Form von Schmuck auf; heute jedoch hält es immer mutiger in die Innenräume Einzug, auch in die Küchen, die das Herz des Hauses bilden und immer mehr für Begeisterung sorgen.

Wie kann man diese Farbe der Ausführung einführen, ohne gleich zu übertreiben und einen eleganten, ausgewogenen Effekt erhalten?


Wenn Sie gerade in der Phase der Renovierung sind, und sich dafür entscheiden sollten, das Gold bei Wandelementen oder Möbeln zur Geltung zu bringen, sollten Sie es mit Weiß kombinieren, was eine mutigere Innenraumgestaltung erlauben wird, wodurch Ihre Küche entsprechend gemütlich und stilvoll bleibt. Es besteht auch die Möglichkeit, das Gold ohne ein großes Budget oder eine Revolution in Form des Fliesenaustausches einzuführen. Man sollte daran denken, dass es die Details sind, die für einen ganzheitlichen Charakter sorgen, im Falle der Küche haben Sie jede Menge Möglichkeiten! Eine kleine Maßnahme wie ein Lampenwechsel oder neue Griffe für die Schränke sorgen schon für Luxus-Optik. Die auf der Arbeitsplatte stehenden goldenen Gläser, eine an der Wand aufgehängte Uhr und Kräutertöpfe, das alles sind Elemente, die man am schnellsten selbst austauschen kann. Da die Küche aber kein Ort ist, an dem sich ausschließlich dekorative Gegenstände bewähren, wäre es gut, wenn sie auch funktional sind. Zu solchen Objekten gehören sicherlich die Produkte der Marke Laveo. Die Armaturen-Serie Evoraist in Gold und in Kupfer in Antik-Optik ausgeführt, und solche Armaturen könnten gut zu einer Granitspüle in der Weiß-, Beige- oder Schwarz-Ausführung passen. Ein weiterer Vorschlag ist die minimalistische ArmaturPolla, die im Rosé Gold ausgeführt ist, mit schwenkbarem oder elastischem Auslauf in der Farbe Schwarz. Das Ganze kann eine Edelstahlspüle Marmara ergänzen, die in der Graphit- und Rosé Gold-Ausführung erhältlich ist.

 

Wie man sieht, sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt, und die goldenen Accessoires passen auch ideal zu den in dunklem Holz und in den sehr populären Grautönen ausgeführten Küchen. Wenn von zeitloser Eleganz die Rede ist, sollte man die goldene Armatur und goldene Schrank-Griffe mit weißen Möbeln oder Fliesen verbinden, und das Ganze mit hellem, warmem Holz in Form einer Arbeitsplatte oder des Parketts verbinden. Eine weiße Granitspüle und eine helle Arbeitsplatte, die vom Aussehen her an den Marmor erinnert, wird dafür sorgen, dass der Raum sehr schick und elegant werden wird. Eine moderne und geometrische Anordnung erreicht man wiederum mit einer goldenen Küchenarmatur, die vor dem Hintergrund einer schwarzen Wand/schwarzer Fliesen steht. Einen willkommenen Ersatz können eine schwarze Spüle, geometrische weiße Fliesen an den Wänden, ein Holz in dunklerem Ton als der Fußboden und dunkle Marmor- oder Granit-Küchenarbeitsplatten bilden. Die Liebhaber des industriellen Stils können ebenfalls das Element einer goldenen Armatur integrieren, die für einen Hauch eines luxuriösen Loft-Stils sorgen wird. In solchem Arrangement wird sie perfekt zu den Ziegelsteinen, der Farbe Schwarz oder zu einer unvollendeten Betonwand, dem rohen Holz, einer schlichten Einbauküche und zu geometrischen Stahlelementen passen. Das Ganze wird sehr schön durch eine hängende Lampe im industriellen Stil mit goldenen Elementen ergänzt.


zugänglich machen
Den Artikel bewerten

Lesen Sie auch:

Trends und Inspirationen

Was haben ein Hydraulikventil und eine Armatur gemeinsam...die Antwort ist einfach: das ist die neue Serie Muro von Laveo.

hinzugefügt:

Schluss mit den Standardformen und der klassischen Chrom-Ausführung. Jetzt wird's Zeit für Neues, und damit für außergewöhnliche Akzente in Ihrem Badezimmer! Und alles dank der Serie Muro von Laveo.

mehr lesen

Trends und Inspirationen

Angewandte Kunst besonderer Art, d.h. die einzige in ihrer Art Laveo-Spüle.

hinzugefügt:

Kann eine Spüle ein Kunstwerk sein? Wird sie als ein dekoratives Element in der Küche nicht ihre ursprüngliche Gebrauchsfunktion verlieren? Auf diese Frage bemühten sich Maria Kubiak, Autorin des Projekts der Spüle Komodo, und die Lodscher…

mehr lesen